Politiker

Politiker, die ‚Elite‚ des deutschen Volkes

Sarg_AA

Bundestag

schweigt und billigt so, dass behinderten Menschen die Grundrechte (Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention) verweigert werden = Verbrechen gegen Menschenrechte, legalisiert durch den Deutschen ReichsBundestag

http://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete17/index.jsp

*

Landtag Baden-Württemberg

lässt sich vom Staatsministerium belügen/Informationen vorenthalten – schweigt und billigt so, dass behinderten Menschen die Grundrechte (Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention) verweigert werden = Verbrechen gegen Menschenrechte, legalisiert durch alle Abgeordneten des Landtages  http://www.landtag-bw.de/cms/home/der-landtag/abgeordnete.html * Excel Tabelle aller Abgeordneten

*

Winfried Kretschmann Ministerpräsident, Grüner, Christ und Schützenbruder

Sein Arbeitsvertrag – Auszug aus Landesverfassung Baden-Württemberg: 

Amtseid ‘Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, Verfassung und Recht wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.’. oder Meineid?

Parteiprogramm B90/Grüne …..Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit. Die Unantastbarkeit der menschlichen Würde ist unser Ausgangspunkt. Sie ist der Kern unserer Vision von Selbstbestimmung und Parteinahme für die Schwächsten…… (*)

Christenmensch: 5. Gebot: Du sollst nicht töten!

(Heute sieht man wieder schweigend zu und lässt wieder misshandeln, töten)

*

Gemeinsam mit seinen Kumpanen Sozialministerin Altpeter, Justizminister Stickelberger, Innenminister Gall (alle SPD) arbeiten sie gezielt gegen die Bürger und das Land Baden-Württemberg. Sie führen die alten Methoden ein, die 1945 und mit den Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen hätten zu Ende sein müssen – doch behidnerte Menschen werden wieder Grundrechte, Essen, med. Versorgung, usw. inkl. ZUGANG ZUR JUSTIZ (Bundesgesetz) verweigert! Wie nannte man das damals noch?

http://winfried-kretschmann.de/person/

http://winfried-kretschmann.de/person/ehrenamt/

Schützenverein http://www.sv-laiz.de/

Zitat Während seines Studiums war Winfried Kretschmann ASTA-Vorsitzender an der Uni Hohenheim und trat unter anderem aufgrund des ideellen Einflusses der 68er-Bewegung linksradikalen K-Gruppen bei. Nach diesem von ihm selbst als fundamentalen politischen Irrtum bezeichneten Schritt unterrichtete er in seiner Funktion als Lehrer Schülerinnen und Schüler jenseits aller Ideologien über die grundlegenden chemischen und biologischen Zusammenhänge der Welt. Die Politik ließ ihn trotzdem nicht mehr los. http://www.landtagswahl-bw.de/5530.html?&MP=1175-4788

Während des Studiums war Winfried Kretschmann mehrere Jahre Vorsitzender des Allgemeinen Studentenausschusses (AStA) der Universität Hohenheim. Er engagierte sich während seines Studiums von 1973 bis 1975 in der Hochschulgruppe des Kommunistischen Bundes Westdeutschland.[3] Nachträglich bezeichnete er diese „68er Sozialisation“ als „fundamentalen politischen Irrtum“. http://de.wikipedia.org/wiki/Winfried_Kretschmann

WINFRIED KRETSCHMANN „Die CDU wird koalitionsfähig“ 20.11.2011, 17:05 Uhr

exklusiv Der grüne Ministerpräsident Kretschmann hält eine Koalition mit der CDU für möglich. Mit Blick auf die Bundestagswahl werde die CDU nach der Energiewende und dem Ja zum Mindestlohn ein potenzieller Partner. http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/winfried-kretschmann-die-cdu-wird-koalitionsfaehig/5867986.html

*

BILDER Kretschmann keiner löscht schneller – Fragen an Kretschmann ‚Wie stehen sie zur Landesverfassung von Baden-Württemberg Art. 2a ‚Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden‘? ‚ in Facebook gestellt und sofort gelöscht

Anfrage an Kretschmann via facebook 03 Anfrage an Kretschmann via facebook 01 Anfrage an Kretschmann via facebook 02

*

Gernot ERLER SPD MdB stellv. Fraktionsvorsitzender (http://www.gernot-erler.de/)

Hilferuf_Antwort_Erler_Gernot_SPD_Büro_BerlinDer schnellste/zuverlässigste und menschlichste alle Bundestagsabgeordneten – ALLE Abgeordneten wurden mehrfach um Hilfe für einen behinderten Menschen gebeten –  trotzdem nominieren wir nur Gernot Erler SPD der die Hilfe für einen behinderten Menschen für die nächste Woche zugesagt hat – das Fax kam am 13. November 2009 (zweitausendneun) – wir warten weiter und sein Opfer muss weiter leiden!

SPD Grundsatzprogramm: ‘…..Den Menschen verpflichtet, in der stolzen Tradition des demokratischen Sozialismus,… Für eine freie, gerechte und solidarische Gesellschaft. Für die Gleichberechtigung und Selbstbestimmung aller Menschen – unabhängig von Herkunft und Geschlecht, frei von Armut, Ausbeutung und Angst…..’. (*)

Schweigen! Behinderte Menschen sind nicht einmal einen Anruf wert!

Hat für Hartz IV gestimmt!

Was meint unser bayrischer Freund wenn er sagt: ‚wählt nuhr SPD, des isch halt a a soziale Partei‘ * ‚wählt nuhr SPD, des isch halt a asoziale Partei‘

*

Kerstin ANDREAE GRÜNE MdB (http://kerstin-andreae.de/)

lässt behaupten, dass sich der Abgeordnete ERLER um alles kümmern will und ignoriert dessen Hilfeverweigerung

Schweigen! Behinderte Menschen sind nicht einmal einen Anruf wert!

Hat für Hartz IV gestimmt!

*

Peter WEISS CDU MdB (http://www.peter-weiss.de/)

Wir weisen auf den christlichen und theologischen Hintergrund hin! Auch ein wahrer Christ!

CDU Grundsatzprogramm ‘Die Würde des Menschen – auch des ungeborenen und des sterbenden – ist unantastbar.’ Zitat an uns übersandt von Angela Merkel, verweigert von allen CDU Mitgliedern! (*)

Schweigen! Behinderte Menschen sind nicht einmal einen Anruf wert!

Hat für Hartz IV gestimmt!

Auszug seiner Webseite (15/12/2012) – SO VIELE MÖGLICHKEITEN ZU HELFEN UND DOCH WIRD NICHTS GETAN!

Aufgaben in Parlament und Fraktion

  • Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Mitglied des Fraktionsvorstandes
  • Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales
  • Berichterstatter für Alterssicherung/Rentenversicherung
  • stellv. Mitglied im Haushaltsausschuss
  • Vorsitzender des Arbeitskreises Lateinamerika in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Vorsitzender der Parlamentariergruppe Südosteuropa

Aufgaben in der CDU

  • Bezirksvorsitzender der CDU-Sozialausschüsse Südbaden / Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft
  • Mitglied des Bezirksvorstands der CDU-Südbaden
  • Mitglied des Bundesfachausschusses der CDU für internationale Zusammenarbeit und Menschenrechte
  • Mitglied des Bundesfachausschusses der CDU für Sozial- und Arbeitsmarktpolitik

Ehrenamtliche Aufgaben in der Kirche

  • Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK)
  • Sprecher des ZdK-Sachbereiches 9 „Weltkirchliche Solidarität und Entwicklungszusammenarbeit“
  • Mitglied des Diözesanrates der Katholiken in der Erzdiözese Freiburg
  • Mitglied der Kommission X Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz (DBK)
  • Mitglied der Deutschen Kommission Justitia et Pax

Ehrenamtliche Aufgaben in der Entwicklungszusammenarbeit

  • Mitglied der Katholischen Zentralstelle für Entwicklungspolitik (KZE)
  • Mitglied des Vorstands von XertifiX e.V., Verein zur Bekämpfung von Kinder- und Sklavenarbeit
  • Mitglied des Fachbeirats Exposure- und Dialogprogramme e.V.
  • Mitglied des Planungsausschusses der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS)
  • Mitglied des Kuratoriums der Peter-Hesse-Stiftung „Solidarität in Partnerschaft“
  • Mitglied des Parlamentarischen Beirats der Stiftung Weltbevölkerung

Ehrenamtliche Arbeit im sozialen Bereich

  • Präsident des Maximilian-Kolbe-Werkes und Vorsitzender der Maximilian-Kolbe-Stiftung
  • Stellvertretender Vorsitzender des Caritasverbandes für die Erzdiözese Freiburg
  • Vorsitzender der Aktion Psychisch Kranke (APK)

Gesellschaftliches Engagement

  • Mitglied des Vorstandes des Breisgauer Turngaus
  • Mitglied des Ethik-Beirats der PAX-Bank Köln

*

Edith SITZMANN GRÜNE MdL (http://www.edith-sitzmann.de/)

Schweigen! Behinderte Menschen sind nicht einmal einen Anruf wert!

*

Bärbl Mielich GRÜNE MdL Behindertenbeauftragte bei den Grünen  (http://www.baerbl-mielich.de/)

als Sie darum gebeten wird bei der Umsetzung der UN Behindertenrechtskonvention zu helfen, lässt Sie ausrichten ‚man fühle sich dafür nicht zuständig‘ hat aber die UN Behindertenrechtskonvention dazu benutzt sich auf einer Pressekonferenz selbst zu profilieren.

Schweigen! Behinderte Menschen sind nicht einmal einen Anruf wert!

Auszug ihrer Webseite (15/12/2012)

»Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt« ist ein urgrüner Slogan, der seine Aktualität bis heute behalten hat. Die Verantwortung für unsere Umwelt und die Verantwortung für unsere Gesellschaft ist für mich von Beginn an Ansporn gewesen, grüne Politik zu machen.

Vor dem Hintergrund von wachsender Armut in unserer Gesellschaft, ungebremster Ressourcenverschwendung und der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise ist es mein Ziel, in meinen sozialpolitischen Arbeitsfeldern Antworten zu geben. Ich habe dabei die Vision einer sozial gerechten Gesellschaft, die jedem Menschen Teilhabe sichert, Solidarität stärkt und Armut verhindert.

“Vision wird Wirklichkeit” – seit April 2011 gibt erstmals in der Geschichte Baden-Württembergs eine grün-rote Landesregierung. Damit beginnt der Wechsel, der Wechsel auf allen Feldern, auch in der Sozialpolitik. Wir machen uns auf den Weg, unsere Vorstellung von gerechter Politik umzusetzen.

Aha und wieso macht sie bei der Misshandlung behinderter Menschen dann mit? Der Schweiger ist schlimmer wie der Täter!

*

Gabi ROLLAND SPD MdL (http://www.gabi-rolland.de/)

Schweigen! Behinderte Menschen sind nicht einmal einen Anruf wert!

Auszug ihrer Webseite (15/12/2012)

Besonders wichtig ist mir das Engagement vor Ort: Ich vertrete die Bürgerinnen und Bürger der Wahlkreisgemeinden Freiburg-West, Gottenheim, March, Schallstadt und Umkirch in allen Fragen.Gerne können Sie sich in Ihren Anliegen an mich wenden.

 
Ihre
 
Signatur Gabi Rolland MdL
Gabi Rolland MdL

*

*

*

(*) wir veröffentlichen nur bei der ersten Person den Auszug aus dem Grundsatzprogramm

*

Sarg_AAHINWEIS: Das Sozialamt/Landratsamt unter Leitung von Landrätin Störr-Ritter (CDU) ist über die völlige Mittellosigkeit, Notlage informiert – verweigert aber Beratung (SGB I § 14) Soforthilfe verweist an ARGE (SGB bei einer bekannten Notlage hat man sofort zu helfen), Landesverfassung, Grundgesetz, Menschenrechte, UN Behindertenrechtskonvention. 

Inzwischen kristallisiert sich aus unterschiedlichen Quellen heraus, welche Sozialleistungen unterschlagen wurden und so vorsätzlich behinderte Menschen misshandelt wurden. Man versucht mit allen Mitteln eine Notlage (Notarzt) zu verursachen und darüber die Entmündigung durchzuführen. Sozialministerin Altpeter (SPD) duldet diese Verbrechen gegen Menschenrechte ebenso wie Innenminister Gall (SPD), Justizminister Stickelberger (SPD) und dies geschieht unter Federführung von Ministerpräsident Kretschmann (GRÜNE).  ALLE gegen behinderte Menschen, den AMTSEID und die eigene Landesverfassung!

*

in development – more asap

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: